Generalversammlung 2018

09. März 2018 (Freitag)

von Jonas Keller

Die Generalversammlung der Abteilung Tengen fand am Freitag, den 09.03.18 im Gymnastikraum der Randenhalle um 20 Uhr statt.

Kommandant Wolfgang Veit eröffnete die Sitzung und begrüßte Bürgermeister Marian Schreier, alle anwesenden Gemeinderäte, die Abteilungskommandanten von Wiechs Herbert Stihl und Manfred Müller, sowie die Altersabteilung und natürlich alle anwesenden Kameraden und Kameradinnen. Für unser langjähriges Mitglied Rolf Pochert wurde unter dem Tagesordnungspunkt Totenehrung eine Gedenkminute gehalten.

Nach den Berichten des Schriftführers Jonas Keller, des Rechners Rainer Müller und des Jugendwartes Simon Volk, gab es wieder eine kleine Zusammenfassung über das vergangene Jahr im Bericht des Kommandanten.

Danach konnte Ernst Reischl über eine ordnungsgemäße und übersichtliche Kasse berichten und legte der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft nahe. Bevor dies durch Bürgermeister Schreier vorgenommen wurde, bedankte dieser sich für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Er stellte fest, das doch einige Aufgaben zu bewältigen waren. Auch bedankte er sich bei der Jugendfeuerwehr für die hervorragende Arbeit. Nach dieser kleinen Ansprache wurde nun der Ausschuss per Handzeichen einstimmig entlastet.

Unter dem Punkt Auszeichnungen konnte den Kameraden Erwin Baier, Tobias Huber, Rainer Müller, Mark Zeller, Clemens Volk, Andreas Ritzi, Bernhard Preter und Michael Maier für null Fehlproben ein kleines Geschenk überreicht werden.

In der Vorschau wurden für das Jahr 2018 die bereits bekannten Termine vorgestellt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge meldete sich Simone Zeller und fragte, ob man nicht eine Art Sportgruppe für alle Kameraden und Kameradinnen ins Leben rufen könnte. Clemens Volk fragte, ob die Feuerwehr Tengen nicht eine Tagesuniform für die Kameraden beschaffen könnte, da dies bei verschiedenen Lehrgängen des Landkreises für andere Feuerwehren Standard sei.

Edwin Keller bedankte sich im Namen des Gewerbevereins für das Aus- und Einräumen des Gerätehauses am Schätzele - Markt.

Michael Grambau, Präsident des Narrenverein Kamelia Tengen bedankte sich bei der Feuerwehr Tengen für die gute Unterstützung am vergangenen Narrentreffen.

Manfred Müller dankte im Namen aller Abteilungen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Beim Schlusswort dankte Kommandant Wolfgang Veit nochmals allen Kameraden für die freiwillige Einsatzbereitschaft über das ganze Jahr.

Zurück