Der richtige Notruf

Ob bei Feuer oder Verkehrsunfall wenn sie die 112 wählen wird ihnen so schnell wie möglich geholfen. Allerdings gilt es einige Dinge zu beachten damit ihnen schnell und effizient geholfen werden kann.

In Tengen erreichen sie über die 112 die integrierte Leitstelle in Radolfzell. Hier sitzen mehrere Disponenten die alle Notrufe über die 112 und 19222 annehmen. Damit die Leitstelle möglichst schnell über die Notlage informiert ist und die entsprechenden Kräfte alarmieren kann sollte ihr Notruf die "fünf W" enthalten

  • Was ist passiert?
  • Wo ist es passiert?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art der Verletzungen liegen vor?
  • Warten auf Rückfragen!

Besonders das letzte "W" ist wichtig. In einem Notfall sind Sie wahrscheinlich aufgeregt und können deshalb wichtige Informationen vergessen. Der Disponent fragt in solchen Fällen noch einmal nach und beendet dann das Gespräch.

Wie kann man den Notruf erreichen?

Man kann den Notruf über verschiedene Möglichkeiten erreichen

  • Festnetztelefon
  • Mobiltelefon (funktioniert auch ohne Guthaben bei Prepaid Verträgen)
  • Telefonzellen (funktioniert ohne Bezahlung)
  • über Notrufsäulen an Bundesstraßen oder Autobahnen
  • per Fax

Wenn sie versehentlich die 110 (Polizei) wählen wird ihnen natürlich trotzdem geholfen. Der dortige Disponent der Polizei leitet sie dann an die entsprechende Leitstelle weiter. Leider kommt es immer wieder vor, dass die Feuerwehr zu Einsätzen ausrücken muss die gar keine sind. Solche Fehlalarmierungen sind für die Einsatzkräfte, die deshalb um 3 Uhr Nachts aus dem Schlaf gerissen werden, sehr ärgerlich. Außerdem ist der wissentliche und absichtliche Missbrauch des Notrufs nach §145 StGB strafbar.