Schläuche

Schläuche
Schläuche

Ein Feuerwehrschlauch hat die Aufgabe, das Löschmittel Wasser oder Schaummittel-Wasser-Gemisch über Wegstrecken zu fördern. Die Schläuche lassen sich grob in zwei Typen unterscheiden:

  • Saugschläuche, durch die Wasser zur Wasserentnahme gesaugt werden kann.
  • Druckschläuche, durch die unter Druck stehendes Wasser oder Schaummittel-Wasser-Gemisch weiterleitet wird.

Neben gerollten Schläuchen werden auch sogenannte Schlauchtragekörbe verwendet. Diese sind besonders für enge Treppenhäuser geeignet, da die Schläuche nur herausgezogen werden müssen.

Für eine Wasserförderung zwischen der Wasserentnahme und einem Löschfahrzeug werden B-Schläuche verwendet. Um auch diese schnellst möglich verlegen zu können sind sie auf fahrbaren Schlauchhaspeln aufgerollt. Mit ihnen kann ein Mann ohne Probleme eine 100 Meter lange Schlauchleitung verlegen.

Technische Daten

Typ: A - Saugschlauch B - Druckschlauch C - Druckschlauch D - Druckschlauch
Länge: 5 m 20 m 15 m 5 m
Innendurchmesser: 110 mm 75 mm 52 mm oder
42 mm
25 mm
Gewicht: 8,8 kg 16,4 kg 7,3 kg oder
6,1 kg
1,4 kg