PKW-Brand nach Aufprall

von Claus Preter

Am 16. März, gegen 20.30 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 6137 in Folge eines Verkehrsunfalls zu einem PKW-Brand.

Der PKW-Lenker, der mit seinem Mini-Cooper von Wiechs a.R. in Richtung Tengen unterwegs war, verlor vermutlich wegen eines Wildwechsels in einer abschüssigen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er übersteuerte sein Fahrzeug auf das Bankett und prallte mit voller Wucht auf einen Baum. Durch den starken Aufprall drehte sich das Fahrzeug um ca. 180 Grad und kam dann in einer Hecke zum Stehen. Das Fahrzeug ging sofort in Flammen auf, der Fahrer konnte sich mit seiner zugezogenen Verletzung noch rechtzeitig aus dem Auto retten.

Beim Eintreffen des ersten Löschgruppenfahrzeugs stand der PKW bereits in Vollbrand, mittels Pulverlöscher und der Schaumanlage wurde der Brand gelöscht.

Durch den starken Aufprall am Baum knickte ein größerer Ast ab und fiel auf die Fahrbahn. Dieser konnte mit der Motorsäge beseitigt werden. Weiter wurde die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes für die Unfallaufnahme ausgeleuchtet.

Einsatzinfo

Einsatzart Brandeinsatz - PKW-Brand
Einsatzort Kreisstraße 6137 – Tengen / Wiechs a.R.
Einsatzleiter Claus Preter
Datum 16.03.2020 (Montag)
Uhrzeit 20:26 - 22:28 Uhr
Einsatzkräfte 28
Fahrzeuge

Zurück